Elbsandsteinpokal-Turnier - Das Equality Tanzturnier mit Socialdance-Runden für alle tanzbegeisterten Tänzerinnen und Tänzer!

Liebe Tänzerinnen und Tänzer,
Elbsandsteinpokal wir freuen uns, dass wir Euch am 19.03.2016 zum 2. Elbsandsteinpokal-Turnier als internationales offenes Tanzturnier für Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen einladen können.
Einlass ist ab 10.00 Uhr, der Turnierbeginn für 11:00 Uhr geplant.
Die Teilnehmerregistrierung ist ab sofort in der Registrierkarte [Anmeldung zum Turnier] auf dieser Seite möglich!

Das Turnier werden wir für Frauen- und Männerpaare in gemeinsamen Startklassen durchführen. Alle Startklassen inklusive der Finals finden am Vor- bzw. Nachmittag statt.
Die Tanzfläche beträgt ca. 11m x 18m.
Der Turnierablauf beinhaltet genügend Pausen zum Umziehen und Eintanzen.
Es erwarten euch sowohl am Nachmittag als auch am Abend eine Kuchentafel, sowie kleine kalte und warme Snacks vom Buffet, heiße und kalte Getränke.

Vorläufiger Zeitplan

  • 10:00 Uhr: Saalöffnung und Checkin
  • 11:00 Uhr: Turnier der Lateintänze inkl. Endrunden
  • 14:00 Uhr: Offener Discofox Wettbewerb
  • 15:00 Uhr: Turnier der Standardtänze inkl. Endrunden
  • anschließend Tanzparty
  • 00:00 Uhr: Veranstaltungsende

Startgebühren

10,-€ pro Person bei einer Disziplin. 15,-€ wenn beide Disziplinen getanzt werden.
Wir werden für die Startnummern einen Pfand von 5,-€ erheben, den ihr nat. nach Turnierende zurück bekommt.

Bei Fragen rund um das Turnier und Übernachtungsmöglichkeiten freuen wir uns auf eure E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns darauf, Euch in den Räumen des TSK Residenz Dresden begrüßen zu können.

TSK Residenz Dresden e.V.
Enderstr. 59
01277 Dresden

Turnierablauf / Regelungen

Zu Beginn des Tuniers werden alle gemeldeten Paare in einer Sichtungsrunde durch das Wertungsgericht jeweils in den Disziplinen Standard und Latein in die Leistungsklassen D, C, B, A eingeteilt.
In der Sichtungsrunde werden jeweils drei Tänze in folgender Reihenfolge getanzt:

Standard
  • Langsamer Walzer (LW)
  • Tango (TG)
  • Quickstep (QS)
Latein
  • ChaCha (CC)
  • Rumba (RB)
  • Jive (JI)

Im Anschluss an die Sichtungsrunde findet die Austragung der eigentlichen Turniere in den Klassen D, C, B und A für die beiden Sektionen Standard und Latein statt. Die Durchführung der Turniere erfolgt auf Basis der Turnierregeln des deutschen Verbandes für Equality Tanzsport DVET.
Entsprechend der Anzahl der Paare in den einzelnen Leistungsklassen wird das Turnier über mehrere Runden (Vor-, Zwischen- und Endrunde) durchgeführt.
Ein Tanzpaar muss aus zwei weiblichen oder zwei männlichen Personen bestehen. Teilnehmer_Innen können mit einer Person in der Standard-Sektion antreten und mit einer anderen Person in der Latein-Sektion. Es ist nicht erlaubt, dass ein(e) Teilnehmer_In in mehr als einer Leistungsklasse in der derselben Disziplin teilnimmt. Ausnahme: Ein Paar, dass in einer Leistungsklasse siegt (z.B. in der Klasse B), ist automatisch qualifiziert, in der nächst höheren Klasse zu starten (im Beispiel Klasse A).
Weibliche und männliche Paare starten gemeinsam in den einzelnen Leistungsklassen und werden nicht getrennt gewertet.

Im Standard-Wettbewerb werden folgende Tänze getanzt
  • D/C-Klasse: LW, TG, QS
  • B-Klasse: LW, TG, SF, QS
  • A-Klasse: LW, TG, WW, SF, QS
Im Latein-Wettbewerb werden folgende Tänze getanzt
  • C-Klasse: CC, RB, JI
  • B-Klasse: CC, SB, RB, JI
  • A-Klasse: CC, SB, RB, PD, JI

In allen Runden beträgt die Dauer der Tänze ungefähr 1:30 Minuten. In der Vorrunde und in der Zwischenrunde wird der Paso Doble bis zum zweiten Höhepunkt, im Finale bis zum dritten Höhepunkt getanzt.

Turnierort

Das Turnier findet in den Räumlichkeiten des TSK Residenz Dresden e.V. statt.
Die Anfahrt ist [[hier]] beschrieben.