Die Trainerausbildung bestand aus mehreren Blöcken. Neben dem einwöchigen Hauptteil der jeweiligen Disziplin (Standard und/ oder Latein) kam für alle Teilnehmer eine Ausbildung im so genannten überfachlichen Teil. Dort wurden unter anderem allgemeine pädagogischen Grundprinzipien und Kenntnisse zum Trainingsaufbau und Sportmedizin vermittelt. Im praktischen Anteil übten die Teilnehmer Dehnungs- und Entspannungsübungen.

Im Fachteil Standard übernahm die mehrfache Weltmeisterin Claudia Köhler aus Leipzig die Ausbildung. Im Lateinteil brachte uns Laurens Mechelke die jeweiligen Inhalte näher.


In den Fachdisziplinen erlernten wir eine vorgegebene Auswahl von Figuren aus jedem Tanz, aus dem D/C-Figurenkatalog, die in ihren technischen Details beschrieben und auch tänzerisch beherrscht werden müssen. Selbstverständlich muss alles sowohl als Herr wie auch als Dame getanzt werden können. Technik, mögliche Figurenkombinationen, musikalischer Aufbau, und die jeweiligen Besonderheiten der Tänze sowie deren Rhythmen und die Aufteilung in Taktschläge und Zählzeiten, Überlegungen zur praktischen Gestaltung des tänzerischen Unterrichtes gehörten zur Lehrstoff.

Coronabedingt mussten einige Lehrinhalte über eine Video-Konferenz realisiert werden, was sicherlich auch eine Herausforderung für die Dozenten und Teilnehmer darstellte.

Die Prüfung bestand aus vier Teilen. Neben einer theoretischen Prüfung im überfachlichen Teil im Rahmen eines multiple-choice Fragenkatalogs fand ein Vortanzen vor der Prüfungskommission statt. Die Teilnehmer zeigten dabei, dass sie sowohl die gelehrten Damen- und auch Herrenschritte der geübten Figuren in entsprechender Qualität beherrschen. Es galt also für diejenigen, die beide Disziplinen absolvierten, insgesamt für alle zehn Tänze demnach 20 Folgen (jeweils 10 als Herr und als Dame) zu tanzen.

Um die Eignung zur praktischen Vermittlung seines tänzerischen Wissens unter Beweis zu stellen, erfolgt für alle Teilnehmer eine Lehrprobe. Dort musste gezeigt werden, was den Kern des Trainerdaseins darstellt: die praktische Vermittlung des Wissens einer Figur an eine zufällige Auswahl von (Test-)Tänzern.

Schließlich fand noch die Technikprüfung statt. Dort kam es darauf an, dass erlernte Wissen über alle technischen Details aus den vorhandenen Lehrbüchern wiedergeben zu können. In den Standardtänzen kam dabei erstmalig in Deutschland die WDSF-Technik in einem C-Trainerlehrgang zur Anwendung.

Alles in allem eine sehr anspruchsvolle Ausbildung die jedoch sehr viel Verständnis für den Tanzsport vermittelt.

Dankeschön Rafael für den ausführlichen Bericht. Dann wünschen wir Marina und Rafael bestes Gelingen.

Am vergangenen Wochenende war es soweit:
Nach langer Zeit durften wir wieder am Turniergeschehen teilnehmen und so
ging es am 3.Oktober 2020 nach Bad Blankenburg zum „Turnier am Saalebogen“.
Als wir den wunderschönen Saal der Stadthalle Bad Blankenburg erblickten, war
unsere Vorfreude auf die anstehenden Turniere umso größer.


Am Samstag begannen wir mit einem Lateinturnier. Da es unser erster Start im
Lateintanz war (SEN II C), wurde die Aufregung immer stärker. Die Vorrunde lief
aber gut und als wir im Finale tanzen durften, war auch das Lampenfieber schnell
verflogen. Über einen 4.Platz (von 9 Paaren) und damit einer Platzierung freuten
wir uns riesig!
Etwas später ging es mit Standard weiter (SEN II B). Auch hier landeten wir im
Finale und belegten den 6.Platz von 12 Paaren. Den restlichen Abend ließen wir
in Saalfeld in einem gemütlichen indischen Restaurant ausklingen.
Mit neuer Kraft starteten wir am Sonntag, 4.10.2020, mittags mit Standard und
kamen auch bei diesem Turnier und 12 Starterpaaren ins Finale. Wir belegten
den 5.Platz. Nach einer längeren Wartezeit, in der wir zu Fuß bei Sonnenschein
und noch sommerlichen Temperaturen Bad Blankenburg erkundeten, nahmen
wir am letzten Turnier der gesamten Veranstaltung statt.
Es war das Latein SEN II C Turnier und alle noch anwesenden Tanzpaare,
Organisatoren, Helfer und andere Mitwirkende standen am Flächenrand und
jubelten uns Lateintänzern zu. Das spornte uns so an, sodass wir noch einmal
unser Bestes gaben und auf dem Treppchen landeten-3.Platz von 8 Paaren.


© Klaus Butenschön-Bad Blankenburg 2020

Wir waren überglücklich, das Turnierwochenende so abzuschließen und traten
zufrieden und mit schönen Erlebnissen die Heimreise an.
Viermal im Finale tanzen zu dürfen war ein schönes Gefühl und wir freuen uns
sehr über unsere Erfolge.
Das Turnier am Saalebogen war ein großartiges, und trotz Coronabedingungen
sehr gut organisiertes Turnier in einem wundervollen Ambiente und mit sehr
freundlichen, engagierten Menschen.
Wir danken der TSA des 1.SSV Saalfeld 92 e.V. sowie unserem Trainer Jonatan
Rodriguez Perez und wir kommen nächstes Jahr bestimmt wieder in das schöne
thüringische Bad Blankenburg.

Petra und André

Wir gratulieren den 2 herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Das Highlight im September, das erste Turnier, für unsere Paare nach der langen ungewollten Pause durch Corona. Am vergangenen Wochenende (05.und 06.09.2020) in Limbach-Oberfrohna, vom TK Orchidee Chemnitz e.V. und dem Landestanzsportverband Sachsen organisierten Sächsischen Landemeisterschaften in den Standardtänzen. Die Türen der Stadthalle in Limbach-Oberfrohna wurden tatsächlich geöffnet und so konnte unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen das Turnier durchgeführt werden. Der Tanzklub Orchidee hatte sich bestens vorbereitet, um den Ablauf so unkompliziert wie nur möglich, zu gestalten. Wir freuen uns über die rege Teilnahme unserer Paare, die folgende Plätze belegten.

Hgr. C
8. Platz - Sophie Langner und Bodo Felsner

Hgr. B
3. Platz - Jenny Stukenborg und Armin Alaghebandan

Hgr. A
6. Platz - Leontine Linck und Max Gruner

Sen III B
4. Platz - Georgia Schönfeld-Himm und Ralf Himm

Sen III B
5. Platz - Sabine Thiele und Dieter Thiele

Sen IV S
1. Platz - Anny-Edith Höschele und Viktor Höschele

Sen I S
1. Platz - Irina Akalowski und David Heiland

Wir gratulieren allen Paaren.

Liebe Tänzerinen und Tänzer,
liebe Eltern und Großeltern,
liebe Gäste,
unser alljähriges Kinder- und Jugendwochenende war, wie jedes Jahr, im November geplant. Die derzeitige Situation um Corona garantiert durch eventuelle Beschränkungen oder Auflagen leider keine sichere und gewohnte Durchführung dieses großen Events.
Wir als Verein haben uns deshalb schweren Herzens dazu entschlossen, dieses Jahr das Turnier nicht durchzuführen.
Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen das wir uns 2021 wieder zum 30. Jubiliäums des KiJuWEs sehen werden.

Der Vorstand

Unsere Mitgliederversammlung fand unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften jetzt statt. Alle News habt Ihr in den letzten Tagen per E-Mail erhalten.


Die Mitglieder dankten den Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit und lobten den schnellen und unkomplizierten Wiedereinstieg nach dem Corona-Stopp.

Dieses positive Feedback freut uns als Vorstand.

Dankeschön.

Wir gehen in die Sommerpause und wünschen allen Mitgliedern eine erholsame und schöne Urlaubszeit.

…kommt was Gutes dabei heraus. Wir freuen uns ganz besonders unserem Trainer Jonatan und seiner Frau Jenny zur Hochzeit gratulieren zu dürfen. Trotz der aktuellen Umstände habt ihr den Schritt gewagt und seid den Bund fürs Leben eingegangen.

Alle Mitglieder sowie der Vorstand wünschen Euch von Herzen alles Liebe und Gute, bleibt gesund und glücklich. 

Ab Montag, den 18.05.2020 darf in den Räumen des TSK Residenz Dresden e.V. das Training unter den einzuhaltenden Hygienevorschriften eingeschränkt stattfinden. Dazu ist mit den Trainern ein Sondertrainingsplan erarbeitet wurden. Der Zugang zum Vereinsheim ist nur für aktive Mitglieder, die Trainer und den Vorstand möglich. Über weitere Infos werden die Mitglieder individuell informiert.

Der Vorstand

Wir wünschen Frohe Ostern und schöne Feiertage!

Tanzsportklub Residenz Dresden e.V.

Liebe Mitglieder,

leider ist die Durchführung der ordentlichen Mitgliederversammlung in diesem Jahr aus aktuellem Anlass nicht möglich. Sobald die Beschränkungen zur Durchführung von Veranstaltungen aufgehoben werden, wird der Vorstand eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Liebe Mitglieder,
ab morgen (19.03.2020) bleiben zur Sicherheit des Centers und unseres Vereinsheims die Türen geschlossen. Damit ist auch KEIN freies Training mehr möglich!
Damit erfolgt eine Umsetzung des Sächsisches Staatsministerium (https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235174) um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona Virus zu reduzieren.

Der Vorstand

Einstellung Trainingsbetrieb wegen Corona-Virus

Der TSK Residenz Dresden e.V. stellt den Trainingsbetrieb infolge der behördlichen Anordnung ein!
https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235174

1. Trainingsbetrieb mit Kindern & Jugendlichen bis 18 Jahre
Bis voraussichtlich 18.04.2020 kein Gruppentraining für die folgenden Gruppen:
• Mittwoch - ab 16:30 Uhr 8 - 12 Jahre, Sabine Reh
• Mittwoch - ab 17:30 Uhr Turniervorbereitung Latein, Sabin Reh
• Donnerstag - ab 16:00 Uhr 3 - 4 Jahre, Sabine Reh
• Donnerstag - ab 18:00 Uhr Turniervorbereitung Standard, Sabine Reh

2. Trainingsbetrieb mit Erwachsenen ab 18 Jahre
Ab dem 17.03.2020 findet bis zum Ende der behördlichen Anordnung im Vereinsheim kein Training mehr statt!

3. freies Training
Erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko. Die Zulässigkeit bezüglich der behördlichen Anordnung ist derzeit noch unklar. Der Vorstand wird den Zugang zum Vereinsheim nicht sperren, selbst wenn die Behörden Ausgangssperren oder Quarantäne anordnen. Für die Kontrolle und Durchsetzung solcher Maßnahmen sind die polizeilichen Behörden zuständig.

Der Vorstand

1. Trainingsbetrieb mit Kindern & Jugendlichen bis 18 Jahre
Nach Rücksprache mit der Trainerin werden wir die Durchführung des Trainings für Kinder und Jugendliche an die Schließung der Schulen koppeln. Damit findet Stand 15.03.2020 bis voraussichtlich 18.04.2020 kein Gruppentraining für die folgenden Gruppen statt:

• Mittwoch - ab 16:30 Uhr 8 - 12 Jahre, Sabine Reh
• Mittwoch - ab 17:30 Uhr Turniervorbereitung Latein, Sabin Reh
• Donnerstag - ab 16:00 Uhr 3 - 4 Jahre, Sabine Reh
• Donnerstag - ab 18:00 Uhr Turniervorbereitung Standard, Sabine Reh

2. Trainingsbetrieb mit Erwachsenen ab 18 Jahre
Nach aktuellem Stand ist die Durchführung von Gruppentrainings für Erwachsene weiterhin möglich.
Der Vorstand stellt den Trainern bis voraussichtlich dem 18.04.2020 frei, ob diese dennoch weiter Training anbieten möchten. Die Teilnahme der Vereinsmitglieder an den Angeboten ist ohnehin freiwillig.
Aktuell: Die Trainer stehen nach Rückfrage alle zu den Trainings mit Erwachsenen bereit.

3. freies Training
Erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko. Der Vorstand wird den Zugang zum Vereinsheim nicht sperren, selbst wenn die Behörden Ausgangssperren oder Quarantäne anordnen. Für die Kontrolle und Durchsetzung solcher Maßnahmen sind die polizeilichen Behörden zuständig.

4. Allgemeines:
Sobald die Behörden entsprechende Maßnahmen anordnen, kann der Trainingsbetrieb mit kurzfristiger Ankündigungszeit unterbrochen werden müssen.

5. weiterführende Links:
Auszug:

https://www.sport-fuer-sachsen.de/sportnachrichten/detail/update-sport-in-zeiten-des-corona-virus/
„Kürzlich aus Risikogebieten zurückgekehrte Personen müssen in jedem Fall allen Sportstätten fernbleiben und die in diesen Fällen empfohlene 14-tägige Hausquarantäne einhalten. Auf den Handschlag bei Begrüßung und Verabschiedung sollte im Moment generell verzichtet werden.“

https://www.dresden.de/de/leben/gesundheit/hygiene/corona.php
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
https://www.sms.sachsen.de/coronavirus.html

Der Vorstand

 

Liebe Tanzfreunde,

Coronavirus, dieses Thema geht nicht nur durch die Medien. Flugverbindungen werden gestrichen. Messen und Ausstellungen kurzfristig abgesagt. Auch uns als Verein trifft es. Die derzeitige Situation und eine sehr geringe Zahl von Anmeldungen, zwingen uns leider, den Tanzabend am 14.03. absagen zu müssen.

Wir bitten um Verständnis.

Der TSC Silberschwan war Ausrichter der Gebietsmeisterschaft Ost 2020. Im tollen Ambiente des Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" in Zwickau startete unser Paar Leontine Linck und Max Gruner (Hgr A) in der Hauptgruppe S Kombination über 10 Tänze und belegte dort den 3 Platz.

Glückwunsch den 2!

 

Liebe Mitglieder, liebe Leser,
während des diesjährige Seniorenwochenende ereignet sich ein tragischer Fall. Ein Tänzer ist am Sonnabend trotz aller Hilfe verstorben. Wir möchten unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme ausdrücken. In Gedanken sind wir bei seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden und wünschen allen viel Kraft.


Nach 13 erfolgreichen Turnieren, an einem immer gleichen Wochenende, musste der Termin in diesem Jahr erstmalig verschoben werden. Auch beim 14. Sächsischen Seniorenwochenende, ausgerichtet vom TC Rot-Gold Meißen, nutzen unsere 7 Paare diese Chance dort zu starten.

Ergebisse Samstag:
Jens und Claudia II C STD - Platz 12-14
Andrè und Petra II B STD - Platz 6
Jan und Kristina II B STD - Platz 10-11
Ralf und Geogia III B STD - Platz 14
David und Irina I S STD - Platz 1


Wie in jedem Jahr, wurde auf 3 Flächen getanzt. Eine weitere Veränderung, neben dem Termin, gab es bei der Musik. Da Andrè, der die Musik in den letzten 13 Jahren zuverlässig gespielt hat, nun selbst wieder aktiv Turnier tanzt, gab er diesen Posten - sicher mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge - in diesem Jahr ab.

Ergebnisse Sonntag:
Jens und Claudia II C STD - Platz 11 und III C - Platz 9-11
Andrè und Petra II B STD - Platz 4
Jan und Kristina II B STD - Platz 8
Dieter und Sabine III B STD - Platz 7
Ralf und Geogia III B STD - Platz 12
David und Irina I S STD - Platz 1
Frank und Bärbel III S STD - Platz 8

 

Glückwunsch allen Paaren. Und für seine Unterstützung vor Ort, ein herzliches Dankeschön an Jonatan.

Liebe Eltern und Kinder,

ab dem 05. März startet bei uns eine neue Kindertanzgruppe für Jungen und Mädchen im Alter ab 3 bis 4 Jahren. Die Kinder erlernen spielerisch die Grundlagen des Tanzens wie Rhythmus und Musikalität. Aber auch Kraft, Kreativität, Koordination und Balance. Zur Anmeldung Ihres Kindes nutzen Sie bitte das Kontaktformular. Recht herzlichen Dank.

Ältere Geschwisterkinder (ab etwa 8 Jahren) können mittwochs oder donnerstags gerne unsere weiteren Tanz-Angebote wahrnehmen.

Am ersten Februar Wochenende fand in der Börse Coswig die Landesmeisterschaft für Sachsen und Sachsen-Anhalt in Latein statt. 3 Paare des Tanzsportklub Residenz Dresden e.V. fuhren zu diesem Event.

Bodo und Sophie starteten in der Hauptgruppe D und erreichten die Zwischenrunde.

Armin und Jenny belegten in der Hauptgruppe C den ersten Platz. und wurden damit Landesmeister. Glückwunsch an die zwei!

In der Hauptgruppe A belegten Max und Leontine den 5. Platz.

Glückwunsch an alle Paare.

Am 25.01.2020 war es nun (endlich) soweit: Nach wochenlanger Planung und Organisation fand das 3. Elbsandsteinpokal-Turnier in unseren Räumlichkeiten statt.


Der ESP startete erstmals mit der Unterstützung von Queerballroom im Februar 2014.
Queerballroom hat in den Vereinsräumen vom Tanzsportklub Residenz Dresden e.V. seit nunmehr 10 Jahren sein „zu Hause“ gefunden. Die stetig wachsende Gruppe der gleichgeschlechtlichen Tanzpaare trifft sich jeden Montag zum Training in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen.

Und dann ging es los: Pünktlich 10:00 Uhr öffneten sich die Türen und das bunte Treiben begann.
Alle Tänzerinnen und Tänzer wurden mit einem Geschenk begrüßt. Dank der zahlreichen Sponsoren waren die Beutel prall gefühlt. Wir bedanken uns bei dem Staatsschauspiel Dresden, den Apotheken in Chemnitz und Dresden, der VG Verbrauchergemeinschaft eG, der Bäckerei Heller und den zahlreichen privaten Spendern.

Insgesamt 4 Queerballroompaare nutzten ihre Chance auf den wunderschönen Pokal, der aus sächsischem Sandstein gefertigt wurde.

Ab 11 Uhr startete das Tanzturnier. Begonnen wurde mit dem General Look in Latein. Darauf folgten die Sichtungsrunde und die Einteilung in der Paare in die entsprechenden Klassen (D bis A). Das mitfiebernde Publikum erzielte eine kribbelnde Atmosphäre im Saal und feuerte die Tänzerinnen und Tänzer zur Höchstleistung an. Einfach Grandios.
Wir beglückwünschen alle gestarteten Vereinspaare.
In der D-Klasse ertanzten sich Kathrin Bein und Daniela Kanev den 2. Platz. Bei ihrem ersten Turnierstart überhaupt ertanzten sich Barbara Hoffmann und Antje Kühn gleich den 2. Platz in der C-Klasse. Super Leistung!
Die Sieger der B-Klasse kamen auch aus den eigenen Reihen: Herzlichen Glückwunsch an Beate Fricke und Anja Janotta.


Der erste Elbsandsteinpokal an diesem Tag ging allerdings nach Polen.
Rafael Chmiela und Grzegorz Dyrda aus Katowice ertanzten sich diesen in der höchsten Klasse (A-Klasse). Herzlichen Glückwunsch.

Um die Wartezeit bis zum Beginn des Standard Turniers kurzweilig zu gestalten, gab es auch dieses Mal wieder einen offenen Discofox-Wettbewerb. Dieser wurde gut angenommen. Spontane Entscheidungen zum Mitmachen wurden 10 Minuten vor Beginn getroffen! 9 Paare am Start, 9 Gewinner! Glückwunsch auch hier an die 4 Vereinspaare, die mit den Plätzen 2, 3, 6 und 8 sehr gut dabei waren.

Nach einer kleinen Pause ging es mit der Standardrunde weiter. Auch hier wurde mit einem General Look mit anschließender Einteilung der Paare gestartet.
Den 3. Platz in der D-Klasse erreichten Andrea Siegert und Daniela Kanev. Beate und Anja waren in der B-Klasse erfolgreich. Zweiter Platz, toll gemacht.
Eindeutiger Sieger der A-Klasse waren wieder Rafael Chmiela/Grzegorz Dyrda aus Katowice. Die Freude über den Sieg und den gewonnenen Pokal war den beiden Tänzern anzusehen.

Für die kulinarische Versorgung aller Gäste, Offiziellen und Teilnehmer und die liebevolle Gestaltung der Räume sorgten die fleißigen Bienchen der Equality Gruppe. Wir danken hier allen Helfern, die im Vorfeld und am Turniertag unermüdlich im Einsatz waren und das Turnier so liebevoll begleitet haben.
Herzlichen Dank auch noch einmal an die Wertungsrichter (Michael Hölschke, Lutz Peinke-Dean, Mike Hartmann, Franziska Stolzenbach und Olivia Müller), das Turnierbüro (Christian Sennewald und Jan Wollina), die tolle Musikauswahl (David Heiland) und an den Turnierleiter (Ringo Hölschke). Für die vielen schönen Fotos sagen wir unserem Pressewart Jan Wollina danke.

Es bleibt ein positives Fazit zu ziehen und uns auf den nächsten ESP zu freuen. Vielleicht sehen wir uns 2022 wieder in den Räumlichkeiten des TSK Residenz in Dresden.

 

 

Die Bilder dürfen für den PRIVATEN Gebrauch (Facebook, Instagram) genutzt und verwendet werden. Ebenso für die Berichterstattung im eigenen Verein. Ein Link würde uns freuen.

Wenn Bilder für die private Verwendung in voller Auflösung benötigt werden, bitte ich um eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich bitte den teilweisen "Gelbstich" zu entschuldigen. Alle Bilder sind Ohne Bearbeitung und Wertung hochgeladen und unter https://photos.google.com/share/AF1QipNF6O-I_U1i5Qzis2iVG4R6vCSpgISVq3E4zdA8vXyLaDpklH6ybN-H4Lv9tJR_eA?key=cmkwQnA4UDI1dmRRMV9RaGVTd0U5dDVqUWNhamhn

an zu sehen.

Über ein positives Feedback auf Google freuen wir uns sehr.

Viel Spaß! Und bis zum nächsten mal.

#tskresidenz

Die Ergebnisse des 3. Elbsandsteinpokal sind online!

Wir danken allen Teilnehmern und freuen uns auf den 4. Elbsandsteinpokal im TSK Residenz Dresden!

Link zu den Ergebnissen: https://ergebnisse.tsk-residenz.de/2020_01_esp

Bei ihrem ersten Turnier diesen Jahres nahmen Armin und Jenny am 18.01.2020 erfolgreich beim Tanzturnier um den Neujahrspokal in Chemnitz teil. Mit allen gewonnenen Tänzen sicherten sie sich so in der HGR C Latein den Sieg.

Glückwunsch und weiter so!

Die Sonntags-Breitensportgruppe lud am letzten Trainingstag des Jahres 2019 zur Weihnachtsfeier mit gemeinsamem Schlemmen und Unterhaltung. Es entstand ein umfangreiches und leckeres Buffet aus Selbstgekochtem und -gebackenem. Auch für Punsch und Glühwein wurde gesorgt. Das Essen musste sich jedoch hart erarbeitet werden: bevor sich die Tänzer auf die Leckereien stürzen konnten, wurde fleißig Standard und Latein trainiert. Auch der Line Dance One Way Ticket wurde gemeinsam einstudiert. Ein kleines Kulturprogramm fand ebenfalls noch Platz.

Vielen Dank an alle Beteiligten für den gemütlicher Abend.

 

Wir wünschen ein gesundes neues Jahr.

Mit viel Spaß beim Tanzen. Und nicht zu vergessen: Gesundheit!

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest. Ein paar ruhige Tage im Kreis der Familie, Freunde, Bekannten und Verwandten.

Der Vorstand.

Unterkategorien

Termine bzw. Veranstaltungen

Tanztermine in Sachsen und Deutschland
Beinhaltet alle Informationen / Neuigkeiten für unsere Mitglieder
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.